Das Gott, Frau Schröder!

Nur, seine Existenz gleich in Frage zu stellen, das wäre dann doch nicht modern und weltoffen. Aber das Geschlecht „Gottest“ kann man schon mal Neutrum werden lassen.

Sonst keine Probleme, Frau Schröder?

Überkorrektheit ist lebensfremd. Man muss Kinder nicht vor allem befahren, worin einige Wenige eine „Gefahr“ sehen.

Und wenn doch, hier noch ein paar Tipps, die Ihnen Arbeit beschaffen dürften:

  • Die Simpsons (Gotteslästerung)
  • Disney-Filme (die haben alle keine intakten Familien!)
  • Upps! Die Pannenshow (machen sich über andere lustig)
  • Pokémon und Ähnliche (fördern Konsumdenken)
  • RTL (führe ich nicht aus, man kann nachlesen, wo ich wohne)