Alternativ

Darf eine Partei, die das Wort “Alternative” im Namen führt überhaupt nach dem Wahlsieg streben? Würde sie gewinnen, so wäre sie ja keine Alternative mehr.

Was für ein Programm muss eine solche Partei haben? “Nicht mehr als 49%”?

Von 2005 bis 2007 gab’s schon mal eine Partei mit “alternativ” im Namen. Da erschütterte die WASG, die “Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit” die sozialdemokratischen Sphären Deutschlands.

Und die Neue? Einschlag bislang nicht wahrnehmbar.